Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 194 mal aufgerufen
 Blues aus Deutschland
Günni53 Offline



Beiträge: 309

05.01.2013 12:13
RE: Blues Lick - Da Deifesweg (2011) antworten

Blues Lick - Da Deifesweg (2011)










Total time: 56:35
Label: MundArtAgeh
Styles: Blues, traditional
Year: 2011


Tracklist:
01. Lassts mi in Ruah
02. Charly Zocker
03. Schutterblues
04. Wenn da Blues net war
05. Da intergalaktische Blues
06. Da Deifesweg
07. Nur a Traum
08. Ärger gsuacht
09. Katzngold
10. Paula


Line up:
Lick (guitar, vocals)
Matthias Inderst (Guitar)
Bernhard Schönke (bass)
Ferdi Eichner (harp)


Texte und Musik:
Helmut 'Lick' Licklerderer


Auch auf diese deutsche Bluesband wurde ich durch den Sampler Bluesnews Collection, vo.7 - Track 18 = Lassts mi in Ruah (2011) neugierig. Sieeh auch Kurzrezenssion in Bluesnews Nr. 72 - Seite 44

Link:

http://www.blues-lick.de/
Nominierung Preis der deutschen Schallplattenkritik 2011

Kurzbeschreibung
Das Album "Da Deifesweg" des Musikers und Songschreibers Blues Lick kommt aus Süddeutschland - klingt aber nach den tiefsten Sümpfen, die der Süden der USA zu bieten hat. Erdiger traditioneller Blues trifft auf die unbändige Spielfreude von Blues Lick & Band, die gerne zwischen Swingin' Blues, dem echten Deltablues oder Bluesrock changiert, verbunden mit schrägen Texten im breitesten Bayerisch und dem ausdrucksstarken Gesang von Helmut "Lick" Licklederer.
(Quelle: Amazon.de)


Blues Lick
Helmut Licklederer und Matthias Inderst als Straßenmusiker beim TFF Rudolstadt 2012
Blues Lick ist der Name einer vom bayerischen Musiker Helmut Licklederer gegründeten Band und benennt auch den Bluesmusiker selbst. Die Liedtexte sind in bayerisch gehalten und stammen alle aus seiner Feder.

Geschichte
Blues Lick stammt aus Ingolstadt und ist vor allem im süddeutschen Raum als Singer-Songwriter unter "Lick" bekannt. Nach jahrelangen Auftritten als Solokünstler tritt er seit der Gründung der Band 1995 in flexibler Besetzung als Solist, Duo und Vier-Mann-Kombo auf Festivals und Kleinkunstbühnen auf.
Derzeit ist Blues Lick mit seinem Programm Humorige Roots-Musik "Da Deifesweg" mit verschiedenen namhaften Musikern der bayerischen Szene unterwegs.
Stil
Stilmäßig bleibt die Musik dem Blues verwandt, doch bewegt sie sich durch die Stilelemente Rhythm and Blues, Boogie, einem Hauch von Folk und Rock ’n’ Roll und hat somit einen eigenen Sound, der beim Publikum für gute Laune sorgt.
Bei Blues Lick schimmert sein Zweitberuf als Liedermacher durch, bei dessen Texten man nie ganz sicher sein kann, wie viel Autobiografisches verwendet wurde. Die bayerischen Texte beschreiben oft die Sonderlinge in unserer Gesellschaft, über die Blues Lick auf seine humoristische Weise erzählt.
Der Song „Kamikaze“ von Blues Lick verkaufte sich auf den Compilations „Hart & Zart“ und „Saturn-Alpenpower" (mit Haindling, Wolfgang Ambros, Spider Murphy Gang, Hubert von Goisern, u.a.) viele tausend Mal. Das im September 2011 veröffentlichte Album „Da Deifesweg“ wurde auf Anhieb für den Preis der deutschen Schallplattenkritik nominiert.

Diskografie
Alben
1998 − Sekt und wuide Weiber; Blues Lick
2008 − Frankensteins Jünger; Blues Lick
2010 − Remaster: Sekt und wuide Weiber; Blues Lick
2011 – Da Deifesweg; Blues Lick
Samplerbeiträge
2008 - Alpenpower II (BMG Sony); Blues Lick
2009 - Hart und Zart III (MAA/BSC-Music); Blues Lick
2010 - Bluesnews Collection 5 (Bluesnews); Blues Lick
2012 - Bluesnews Collection 7 (Bluesnews); Blues Lick
(ergänzt von Günni)
(Quelle: wikipedia.de)

"Blues ist mehr als nur Musik. Blues is mehr als ein Lebensgefühl.
Solange es Menschen auf der Welt gibt, wird es den Blues geben.
Ihn mit Gleichgesinnten zu teilen, ist ein Geschenk." (Crazy Chris Kramer)

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor