Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 508 mal aufgerufen
 Blues aus Deutschland
Günni53 Offline



Beiträge: 309

06.01.2013 09:38
RE: Williams Wetsox - Schnoad Soul (2010) antworten

Williams Wetsox - Schnoad Soul (2010)





Total time: 49:58
Label: Indigo
Styles: Blues, Blues baorisch (mundart)
Year: 2010


Tracklist:
[4:45] 1. Da Voie Mond Der Scheint
[3:17] 2. Katzenwels
[4:23] 3. Hey Kloana Vogl
[5:04] 4. Unterwegs
[2:48] 5. Wedaschlag
[3:54] 6. Henaloata
[5:59] 7. Dog & Nacht
[2:22] 8. In Deine Arm
[3:45] 9. I Hob Des Gfui
[6:03] 10. Aids
[7:33] 11. Schnoad Soul



Line up:
Williams Fändrich (guitar, vocals)
Marcel Pölitz (bass)
Groover Krüger (guitar)
Thomas Gugger (drums)
Bluesharp Slim (harp)

Gäste:
Bones Patterson (sax)
Nicole Winter (piano)
Uwe Knüppel (bass)
Thomas Korpiun (percussion)
Hannes Schweiger (percussion)
Ludwig Seuß (organ)



Er ist quasi der Vorreiter des Europäischen Gedanken! Endlich gibt es wieder eine neue CD, eingespielt in der Keimzelle des boarischen Blues, der Waldstraße 4 in Huglfing. Da, wo alles begann, vor genau 25 Jahren, und was noch viel wichtiger ist, da, wo es noch lange nicht aufhört. Das verwendete Aufnahmeequipment hatte noch wesentlich mehr Jahre auf dem Buckel. Feinste Röhrentechnik, die die Musik adäquat, fett, wie man heute zu sagen pflegt, auf´s Band brachte. Veröffentlicht wird das Album von dem renommmierten Label "Grundsound/La-La-Land", das witzigerweise in Norddeutschland ansässig ist. Auch das unterstreicht nochmal den Europäischen Gedanken.
Produziert von Williams Fändrich aufgenommen in der Waldstraße 4 - Huglfing zwischen Juli 2002 und Dezember 2003 - ausgenommen „Schnoad Soul“, aufgenommen 4.1.1997 im Village - Obereglfing Mastering: Thomas Klees Artwork: Grunddesign/Toni Werner Coverfoto: Tom Höhne Bookletfoto


Produktinfo
Blues zwischen Gipfelkreuz und Jammertal
Willams macht, was schon viele vor ihm vergeblich versucht haben: authentischen Blues bayrischer Herkunft! Er schafft das, weil er den Blues tatsächlich spielen kann und trotzdem durch und durch Bayer ist, ohne Koketterie, einfach, weil es so ist. Die elf Titel auf diesem Album stammen zum größten Teil aus der Feder von Williams selbst und spiegeln das wilde Leben im oberbayrischen Underground wieder. Der Blues zwischen Gipfelkreuz und Jammertal, zwischen Abendrot und Morgengrau. Perfekt in Szene gesetzt und leidenschaftlich im urbayrischen Slang interpretiert. Williams Wetsox spielt seit Silvester 1979 / 80 den bayrischen Blues. In eigenen Stücken mit bayrischen Texten greifen sie Geschichten aus dem Leben, von der Liebe über Politik bis zu den weltbewegenden Themen des Huglfinger Hinterlandes auf. Sie spielen ihren Blues mit Seele, voll aus dem Bauch heraus und liefern auf recht unspektakuläre Art eine wirklich beeindruckende Vorstellung. Ihr Verständnis des Blues als Volksmusik der Tramps und Outlaws spiegelt sich ganz folgerichtig wider in textlich aktualisierten Gstanzln in der Tradition eines Kraudn-Sepp.

(Quelle: JPC.de)


Link:
www.wetsox.de

"Blues ist mehr als nur Musik. Blues is mehr als ein Lebensgefühl.
Solange es Menschen auf der Welt gibt, wird es den Blues geben.
Ihn mit Gleichgesinnten zu teilen, ist ein Geschenk." (Crazy Chris Kramer)

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor